Elternverträge

Vertrag für pädagogische Betreuung (OGS)

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Kommunikation mit Ihnen zu allen Themen rund um den Vertrag. Um Ihre Daten bestmöglich zu schützen, findet die Informationsübermittlung ausschließlich über diese verifizierte E-Mail-Adresse statt.
Die Betreuung an dieser Schule ist Mo - Do von (13:30 Uhr – 16:00 Uhr) möglich
Vertragsbeginn und Vertragsdauer
Aufnahmedatum: 01.08. des laufenden Jahres, Enddatum: 31.07. des folgenden Jahres (Aufnahmebedingungen: Vorlage einer Einzugsermächtigung)
Betreuungszeiten
1. Die Betreuungszeit in der OGS findet unter Berücksichtigung der allgemeinen Unterrichtszeit an allen Unterrichtstagen, Montag bis Donnerstag, von 11:30 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitag, von 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr statt. Es besteht die Möglichkeit für die erziehungsberechtigten Person/en, bzw. gesetzl. Vertretung, das Kind bereits immer um 15:00 Uhr abzuholen. 2. Die Öffnungs- und Schließzeiten der OGS in den Ferienzeiten/Feiertagen, sind regulär Montag bis Donnerstag, von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitag, von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr. 3. Darüber hinaus können aus betrieblichen Gründen oder wegen besonderer Vorkommnisse weitere, einzelne Schließtage erforderlich werden. 4. Öffnungs-, Ferien- und Schließzeiten geben die OGS und die Schule rechtzeitig bekannt.
Kosten
Die Kosten für den Besuch der OGS setzen sich zusammen aus dem Beitrag, der von der Stadt für die Betreuung erhoben wird und an diese zu entrichten ist, sowie dem monatlichen Essensbeitrag, der an den Träger zu zahlen ist. Der Essensbeitrag wird durch die Geschäftsführung festgesetzt und jährlich gem. Lebenshaltungskostenindex angepasst. Er beträgt zurzeit: 80,00 € pro Monat. Die Kosten sind anhand des jährlichen Gesamtaufwandes berechnet und als Monatspauschale zu zahlen.
Zahlungsweise
1. Der unter den Kosten genannte monatliche Beitrag wird mittels Bankeinzugsermächtigung zum Anfang eines jeden Monats durch unsere Bank eingezogen. Die Gebühren, die durch Rücklastschriften anfallen, sind von den Erziehungsberechtigten bzw. dem gesetzlichen Vormund zu tragen, sofern sie nicht durch ein Verschulden von interaktiv gGmbH entstanden sind. Bei nicht fristgemäßer Zahlung erhalten Sie erstmalig eine Zahlungserinnerung. Sollte nach der zweiten Mahnung kein Zahlungseingang verzeichnet oder zuordenbar sein und keine gütliche Einigung getroffen werden können, behalten wir uns vor, das Kind vom Besuch der Einrichtung auszuschließen und rechtliche Schritte einzuleiten.
2. Bei der Berechnung der Kosten wurde davon ausgegangen, dass das Kind ganzjährig an der Maßnahme teilnimmt. Eine Unterschreitung der Teilnahmezeiten auf Veranlassung der Erziehungsberechtigten sowie die Abwesenheit des Kindes aufgrund Krankheit oder aus anderen Gründen berechtigt nicht zu einer Kürzung der Kosten. Die Zahlungspflicht besteht bis zur rechtswirksamen Beendigung des Betreuungsvertrages.
Wichtige Informationen für die Betreuung
Um Ihr Kind optimal betreuen zu können, benötigen wir die folgenden Angaben von Ihnen:
Gesundheit
Verpflichtungserklärung Heimweg
Diese Erklärung gilt, bis sie schriftlich widerrufen wird.
Öffentliche Verkehrsmittel
Diese Erklärung gilt, bis sie schriftlich widerrufen wird.
Sorgeberechtigte – für den Notfall
Vertragsbeginn und Vertragsdauer
Aufnahmedatum: 01.08. des laufenden Jahres, Enddatum: 31.07. des folgenden Jahres (Aufnahmebedingungen: Vorlage einer Einzugsermächtigung)
Der Vertrag wird grundsätzlich für die Zeit vom 01.08. des laufenden Jahres bis zum 31.07. des folgenden Jahres geschlossen. Das Recht den Vertrag außerordentlich zu kündigen bleibt unberührt. Ein vorzeitiges Ausscheiden ist bei der Schule und dem Träger schriftlich zu beantragen. Ein vorzeitiges Ausscheiden ist in besonderen Fällen (z.B. Wohnsitzveränderung, Schulwechsel, schwerer Krankheit, unvorhergesehenen Förder- und Betreuungsbedarf) nach Absprache mit der Schule und dem Träger möglich. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Erkrankungen 1. Bei Erkrankung oder Abwesenheit des Kindes ist die Einrichtung umgehend über die Art der Krankheit und voraussichtliche Dauer der Abwesenheit zu informieren. 2. Tritt bei dem Kind eine ansteckende Krankheit auf oder besteht der Verdacht einer solchen, ist ein Besuch der Einrichtung durch das Kind so lange nicht gestattet, bis nach Vorlage eines ärztlichen Attestes eine Weiterverbreitung der Krankheit durch das Kind nicht mehr zu befürchten ist. Der Einrichtung ist eine ansteckende Krankheit sofort nach ärztlicher Feststellung zu melden. 3. Die Einrichtung ist berechtigt, das Kind bei erheblichen Schnupfen, Husten oder Magen-Darm-Beschwerden (Erbrechen/Durchfall) für die Dauer der Beschwerden von dem Besuch der OGS auszuschließen; das Kind sollte im Interesse der übrigen Kinder und des Personals bis zum Abklingen der Beschwerden zu Hause betreut werden. Änderungen der Kontaktdaten Veränderungen der privaten Anschrift, der Telefonnummer und der Kontaktperson sind der Einrichtung durch die Personenberechtigten unverzüglich mitzuteilen. Ändern sich die Rechtsbeziehungen (z.B. Aufenthaltsbestimmungsrecht, elterliche Sorge, regelmäßige Obhut des Kindes) der Personenberechtigten zu dem Kind (z.B. durch Trennung oder Scheidung der Personenberechtigten) ist diese Änderung der Einrichtung ebenfalls unverzüglich zu melden. Versicherungsschutz Die an der OGS teilnehmenden Kinder sind nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen durch die gesetzliche Unfallversicherung versichert. Eine Haftung der interaktiv gGmbH über die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung hinaus ist ausgeschlossen. Haftungsausschuss Im Falle einer Schließung der Betreuungsgruppe aufgrund höherer Gewalt oder einem anderen Umstand, der vom Träger der Betreuung nicht zu verantworten ist, bestehen keine Ansprüche gegen interaktiv gGmbH. Für Spiel- und Wertsachen sowie Garderobe, welche die Kinder mitbringen, wird keine Haftung übernommen. Die Haftung wegen Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit bleibt unberührt.
Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen. Dieser Informationspflicht kommt dieses Merkblatt nach. 1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter: interaktiv gGmbH, Bahnstraße 43-45, 40878 Ratingen, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Bastian Schlierkamp 2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten/der Datenschutzbeauftragten: interaktiv gGmbH, Bahnstraße 43-45, 40878 Ratingen, datenschutz@interaktiv-schule.de 3. Zwecke, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden: Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Betreuungsverhältnisses verarbeitet (z.B. Einladungen, Essensgeldeinzug, Organisation des Betreuungsbetriebes, Teilhabeberechtigungen, Austausch mit der Stadt und Schule). Ferner werden personenbezogene Daten zum Berechtigungsabgleich an die Schule und Stadt weitergeleitet. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Ereignissen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite der Organisation, der Schule, in Auftritten der Organisation, Schule in Sozialen Medien sowie an lokale, regionale und überregionale Printmedien übermittelt. 4. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um die Essensbezahlung und um die Teilnahme am OGATA Betrieb. Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO. 5. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten: Personenbezogene Daten der Kinder / Eltern, die am Betreuungsbetrieb der OGS teilnehmen, werden zum Abgleich der Berechtigung eines Platzes an die Schule und Stadt weitergegeben. Die Daten der Bankverbindung der Erziehungsberechtigten werden zum Zwecke des Einzuges des Essensbeitrags an das beauftragte Kreditinstitut/Bank weitergeleitet. 6. Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer: Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Teilnahme der Betreuung gespeichert. Mit Beendigung der Betreuung werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Betreuung und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt. Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Chronik gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vorname, Nachname, Schule, besondere Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat. Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse der Organisation an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von Ereignissen und Erfolgen und der jeweiligen Zusammensetzung der Gruppen zugrunde. 7. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu: • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO, • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO, • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird. 8. Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen: Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs des Betreuungsvertrages erhoben. Ende der Informationspflicht | Stand: April 2018
Der Widerruf ist zu richten an: interaktiv gGmbH, Bahnstraße 43-45, 40878 Ratingen
Die Schulordnung liegt den Erziehungsberechtigten vor und ist grundlegender Bestandteil dieser Vereinbarung.
Die Betreuung ist Bestandteil der Schulzeit und fällt daher unter den Schutz der Unfallversicherung der Schule. Der Schulträger haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, eine darüberhinausgehende Haftung von interaktiv gGmbH ist ausgeschlossen.
Bitte prüfen Sie ihre Eingaben sorgfältig und klicken Sie dann auf Absenden

Nachhilfevertrag

Vertrag für fachvertiefenden Unterricht (KST330)

Gebühren – evtl. Links zu Kommunen und Tabellen, Einkommensstaffelung.